Login

Die diesjährige Ferienkistenaktion in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Thedinghausen sollte am letzten Wochenende im Juli stattfinden. Wegen des schlechten Wetters riefen wir einen Tag vor der Veranstaltung alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen an, um die Aktion auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Am Sonntag, den 20.August, war es dann endlich so weit.

Klaus, Dennis, Reiner, Sven, Harry, David, Ole, Sönke und ich kamen am Sonntagmorgen zusammen und bereiteten das Schnupperfliegen vor.

Es war an diesem Tage sehr windig, die Windstärke betrug 30-40 km/h, in Böen 50 km/h und mehr.

Bis zur vereinbarten Zeit um 11.00 Uhr waren alle teilnehmenden Kinder von den Erziehungsberechtigten „abgegeben“ worden. Nach einer kurzen Ansprache von Harry mit ein paar Worten über den Verein, den Modellflugplatz und das Hobby Modellfliegen wurden anhand eines Flugzeuges kurz die Funktionen von Steuerknüppeln, Flügeln, Klappen und Propeller erklärt.

Hierbei waren die Kinder sehr aufmerksam und hörten sehr genau zu. Zwischendurch sprach Harry die mit Namensschildern ausgestatteten Kinder immer wieder direkt an.

Lehrer - Schüler - Fliegen
Lehrer - Schüler - Fliegen

Hiernach ging es sofort zum praktischen Teil über: Sechs Kinder konnten mit drei Piloten zum Fliegen gehen und sich abwechseln, die Anderen konnten sich im 3- Minuten-Takt am Flugsimulator versuchen.

Das Fliegen erwies sich bei dieser Windstärke als äußerst schwierig und anspruchsvoll, Harry, Reiner und Sönke hatten alle Hände voll zu tun, den Flieger sauber in der Luft zu halten und den Kindern die Funktionen zu übergeben. Zeitweise war das Fliegen schon ein bißchen arg riskant, aber Harry „peitschte“ die Piloten immer wieder an die Flight Line.

Zwischendurch haben wir mittags gegrillt, dann wurde von Reiner noch ein wenig die Copterfliegerei erläutert und die Kinder konnten einmal seinen Multicopter steuern und über den Bildschirm die Vogelperspektive erleben. Auch diese Aktion war für alle ein Highlight.

Verteilen von kleinen Geschenken
Verteilen von kleinen Geschenken

Um halb drei wurden den teilnehmenden Kindern noch kleine Geschenke, die uns vom DMFV zu diesem Zweck gespendet wurden, überreicht. Alle Teilnehmer waren glücklich und haben einen guten Eindruck von unserem Hobby erhalten. Es waren auch echte Talente dabei, wie z.B. die 12- jährige Lara, die nach kurzer Zeit schon fast allein mit Seite und Höhe fliegen konnte.

Wir haben auch intensiv den Kontakt mit den Eltern gesucht und immer wieder dazu eingeladen, einfach am Wochenende zum Flugplatz zu kommen oder über unsere email-Adresse sich zum Lehrer-Schüler-Fliegen zu verabreden. Wir haben natürlich die Hoffnung, dass die eine oder der andere Teilnehmer zum weiteren Lehrer-Schüler-Fliegen wieder auftaucht und die Modellfliegerei für sich entdeckt.

Gruppenfoto Ferienkiste 2017
Gruppenfoto Ferienkiste 2017