Login

Am 18. Juni haben wir unser Jugendlager in einem ganz kleinen Kreis begangen. Dennis und Klaus waren da, Lars Koppe und sein Vater Heinz sowie Sönke und ich.

Wir haben natürlich geflogen, nachdem es aufgehört hatte zu regnen, haben Fleisch und Würstchen gegrillt und später noch ein schönes, großes Lagerfeuer gemacht. In der Dämmerung haben wir noch mit den LED- Beleuchteten Fliegern eine schöne Runde geflogen und den Abend dann am Lagerfeuer ausklingen lassen.

Nach einer für mich etwas ungemütlichen Nacht im Container hat Klaus am Morgen einen wunderbaren, lebenserhaltenden Kaffe gekocht und Sönke ist zu Orlamünde geradelt, um Brötchen und Croissants zu holen. So sind dann langsam die Lebensgeister zurückgekehrt. Schade, daß das Wetter so wechselhaft war.

Es hatten sich leider lediglich zwei Kollegen abgemeldet. Das könnte eine richtig gute Party sein, an der alle ihren Spaß haben! Nächstes Jahr müssen wir das wieder angehen.

Euer Thomas