Das Gnumpf-Projekt wird unterstützt durch

Harald Niemeyer

Ihr Fußbodenfachmann in Bremen

Hallo liebe Fliegerkollegen,

am Sonntag, den 09. April hatten wir unseren achten(!) Gnumpf- Basteltermin.

Alle Gnümpfe befinden sich im Endspurt, die Holzarbeiten sind alle abgeschlossen und die Jugendlichen haben angefangen, die Flieger mit Hilfe und Unterstützung der Vereinskollegen zu bespannen. Hierbei konnten die Jugendlichen auf einen großen Fundus gespendeter Bespannfolien, teils von Vereinsmitgliedern, teils direkt vo der Fa. Oracover, zurückgreifen. Demnächst werden auf dem Platz die verschiedensten Designs zu bewundern sein.

Bei den Antrieben dominieren die elektrischen Motoren: Felix, Paul, Ole und Dennis haben einen kräftigen Brushlessmotor verbaut, David und Sönke jeweils einen 15er OS. Wir dürfen sehr gespannt sein, wenn wir die Gnümpfe auf dem Flugplatz sehen werden. Vorerst jedoch müssen die jungen Kollegen noch mehr oder weniger geschult werden; ganz speziell muss noch eine Schulung auf ihr eigenes Flugzeugmuster erfolgen, um die Lebensdauer der Gnümpfe zu erhöhen smiley.

Wir werden noch zwei Termine zur Vervollständigung und Einstellung der Flugzeuge benötigen, dann wird der praktische Teil mit dem Einfliegen beginnen.

Eine sehr schöne Erfahrung ist bei unseren Bastelterminen, dass wir Vereinskollegen uns an diesen gemeinsamen Bastelsonntagen sehr gut kennen- und schätzenlernen. Helmut, Klaus- Dieter, Wolfgang, Sascha, Ulrich, Harald, Klaus, Lars, noch ein Harald und Richard waren immer hilfsbereit an der Seite der Jugendlichen. Dieser enge Kontakt und die Möglichkeit Wissen, Technik und Fertigkeiten zu vermitteln, sind eine super "Investition" in die Jugend und den Modellflugverein. Ich hoffe, daß dieses "Gnumpf"- Projekt nicht das letzte Bauprojekt in unserem Verein ist. An dieser Stelle möchten wir noch einmal ganz herzlich Axel für die Frästeilesätze und Harald für die Verfügungstellung der Bastelwerkstatt danken - und allen Spendern, Helfern und Unterstützern, ohne die diese Projekt bis zu diesem Punkt nie gekommen wäre.

Vielen Danke an Alle!

Euer Thomas