Segelflug

Segelflug

Markus Lampe

Motorflug

Motorflug

Holger Intemann

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Modellflugvereins Schwarme e.V.

 

Auf dieser Website möchten wir euch unser faszinierendes Hobby ein wenig näher bringen. Modellflug ist ein Hobby für jedes Alter. Vom Jugendlichen bis zum Rentner reicht die Altersspanne unserer Mitglieder. Vorkenntnisse sind in keinem Fall notwendig. Vom Segler über Flugmodelle mit Elektro-, Verbrennungsmotor und Turbine bis hin zum Hubschrauber und Multicoptern werden bei uns alle Formen von Modellfluggeräten betrieben.

Unser Flugplatz ist zugelassen für Modelle mit Verbrennungsmotoren bis zu einem maximalen Abfluggewicht von 150 kg!

Besucht uns doch einmal auf unserem Flugplatz und erlebt die Faszination Modellflug hautnah!

Liebe Modellflieger,

das Fun & Fly 2019 war ein Modellflugwochenende der Superlative. 2 Tage lang brachten mehr als 50 Piloten ihre Modellflugzeuge in die Luft und zeigten viele Fazetten des Modellflugs. Vom kleinen, wenige zentimeter großen Helicopter bis zum über 6 m spannenden Großmodell war alles vertreten!

Vom Samstag 10. August um 10:00 Uhr bis zum Sonntag um 18:00 Uhr hieß es wieder Fun & Fly auf dem Modellflugplatz des MFV Schwarme. Mehr als 50 Piloten waren der Einladung gefolgt. Die Ersten kamen bereits am Donnerstag abend mit ihren Campern, richteten sich häuslich ein und spulten ihr obligatorisches Übungsprogramm ab.

Am Samstag und Sonntag konnte das Publikum die Modelle am Boden oder bei den Flugvorführungen bewundern. Wie jedes Jahr locker und leicht moderiert von Bernd Berschorner.

In den Flugpausen wurde sich viel über die technischen Besonderheiten der jeweiligen Modelle ausgetauscht und der ein oder andere Tip weiter gegeben. Aber auch die Veränderungen in den politishcen Rahmenbedingungen des Modellflugs waren Thema.

Die Jugendgruppe hatte ein eigenes Zelt aufgebaut. Hier konnte sich jeder, der einmal Modellfliegen ausprobieren wollte, am Simulator ein Flugzeug steuern. Der ein oder andere hatte soviel Spaß daran gefunden, dass es sich zum Schnupperfliegen anmeldete.

Wer in der Zwischenzeit Hunger verspürte, der konnte diesen am Grill mit Würstchen, Steaks und Pommes stillen. Am Getränkepavillon gab es Getränke für groß und klein. Ab Nachmittags stand Kaffee und Kuchen im großen Festzelt zur Verfügung.

Frisch gestärkt widmete man sich wieder den Flugvorführungen. Und die hatten es in sich! Ein nur weinige Zentimeter großer Copter zeigte, wie klein man flugfähige Modelle bauen kann. Der absolute Gegensatz war der Ford Flivver unseres Vereinsmitglieds Harald Niemeyer. Mit über 6 m Spannweite und einem Abfluggewicht von ca. 130 kg war es das größte Motormodell auf dieser Veranstaltung. Immer umlagert von vielen Gästen, die von der schieren Größe des Modells beeindruckt waren. In mehreren Flugvorführungen zeigt Harald gekonnt, wie toll das Modell fliegt.

Die Großmodelle allgemein waren immer der Anziehungspunkt auf der Veranstaltung. Kai Ohrt hatte direkt 2 schöne Exemplare mitgebracht; einen Bücker Jungmeister Doppeldecker und eine Boeing PT 17 Stearman in der Red Baron Lackierung einer amerikanischen Pizzakette.
Wenn man Roter Baron hört, dann denkt man auch direkt an den Fokker DR1 Dreidecker. Eine Staffel bestehend aus 3 Fokker Modellen zeigten, wie man mit diesem Flugzeug den Gegner am Himmel auskurven konnte.

Wem dies zu wenig Action war, dem Stand der Mund offen, wenn die Speed-Elektrosegler mit über 300 km/h über den Platz zischten. Da hatten es die Jetflieger schwer mit der Geschwindigkeit mit zu halten. Jenny Brandt flog ihren Viper-Jet in großen Bahnen beeindruckend über den Platz.

Zwischenzeitlich hatten sich die großen Segelflugmodelle bereit gemacht und wurden mit einer Schleppmaschine auf Ausklinkhöhe geschleppt. Im anschließenden Sinkflug zeigten auch sie ihr Können und bewiesen dieKunstflugfähigkeit.

Es gab noch viele, viele weitere Attraktionen, die ich erwähnen müsste, aber den Artikel sprengen würden.

Am Abend wurde der Tag langsam bei einem kühlen Getränk in lustiger Runde ausklingen gelassen.

Die Kreiszeitung berichtete in einem Artikel über das bunte Treiben.

Die vielen Eindrücke sind in den Bildern auf unserer Homepage und einer Fotostrecke zu bewundern.

Mein Fazit des Fun & Fly 2019: Es war eine gelungene Veranstaltung, die den Modellflug mit all seinen Möglichkeiten zeigte.
Die Piloten waren begeistert, dass sie so ungezwungen und viel fliegen konnten. Das Publikum freute sich über die kurzweilige Zeit, die sie auf unserem Platz verbrachten. Auch die Mitglieder nutzten die Veranstaltung, sich zu treffen und zu unterhalten.

So eine Veranstaltung ist nur möglich, wenn viele helfende Hände mit anpacken. Deshalb bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Helfern, innerhalb und außerhalb des Vereins, die uns bei der Verwirklichung des Fun & Fly 2019 unterstützt haben.

Wir würden uns freuen, wenn es nächstes Jahr wieder heißt: Fun & Fly 2020.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.