Bruchhausen-Vielsen - Schon wieder ist ein Jahr herum und somit veranstaltete am 13. Januar 2019 die Samtgemeinte Bruchhausen-Vielsen ihren Neujahrsempfang. Hierzu hatten die Bürgermeister wieder das Who is Who der Samtgemeinde eingeladen. 450 Bürger vertraten ihre Vereine, die Feuerwehren, Firmen und Ehrenbürger im Forum des Schulzentrums und erlebten einen kurzweiligen Nachmittag. Mit unter den Besuchern auch wir, der Vorstand des MFV Schwarme.

Das Programm eröffnete Bernd Bormann mit der Begrüßung der Gäste und einem Rückblick auf das letzte Jahr. Ganz besonders bedankte er sich bei den ehrenamtlichen engagierten Bürgern.

Im Anschluß stellten Petra und Werner Zeller ihr Lohnunternehmen für Landwirtschaft und Kommunen aus Süstedt. Mit ihrer Firma sind sie sowohl in der Landwirtschaft als auch in der kommunalen Landschaftspflege tätig. Während sich Werner Zeller um die technischen Dinge und die Abwicklung der Aufträge kümmert, erledigt Petra Zeller die Arbeiten im Büro. Darüberhinaus hat sie ich die Öffenlichkeitsarbeit und das Marketing auf die Fahnen geschrieben. Hier zeigte sie viele Idee, die sie in den letzten Jahren umgesetz hat.

Auch dieses Jahr wurden wieder Bürger, die besondere Leistungen erbracht haben, geehrt. Dies wahr zum einen Thorsten Röhrmann der zeigte, was man mit einem eisernen Willen erreichen kann. Nach einer seiner Queschnittslähmung nach einem Verkehrsunfall im Alter von 22 Jahren hat er kontinuierlich an seiner Mobilität gearbeitet und konnte mit technischer Hilfe in Form eines Exoskelets auf die Bühne kommen.

Den Preis zum Sportler des Jahres bekam Timon Cordes für seine Leistungen im Pistolenschießen.

Musikalisch führte die Band Moinsens durch den Nachmittag. Wer sie noch nicht erkannt hat; am Bass ist Fiara Cordes, seit dieses Jahr auch Mitglied in unserem Verein.

Einen kompletten Bericht der Keiszeitung und eine Fotostrecke findet ihr hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok