Drucken

Liebe Modellflieger,

das Luftfahrtbundesamt hat die Registrierungsnummern (e-ID) verschickt und bis zum 1. Mai 2021 sind unsere Modelle damit zu kennzeichnen. Um euch eine kleine Hilfe zu geben, haben wir wichtige Punkte zusammengetragen.

  1. Die Registrierungsnummer hat folgendes Format.

DEU87astrdge12kc-xyz

Um sicherzustellen, dass niemand Deine Registrierungsnummer unberechtigt verwendet, musst Du die PIN unbedingt geheim halten!

Entsprechend wird auf der Drohne nur die Kennung „DEU87astrdge12kc“ angebracht

  1. Die e-ID muss am Modell an geeigneter Stelle angebracht werden. Hierzu zählt auch das Batteriefach oder der Raum unter der Kabinenhaube. Die gilt auch wenn bei UAS eine Fernidentifikastionsfunktion eingebaut und aktiviert ist. Es ist sinnvoll seinen Namen und seine Anschrift zusätzlich aufs Modell zu bringen, dies erleichtert eine Identifizierung des Eigentümers auf direktem Weg.
    Eine Anbringung am Batteriefachdeckel oder Kabinenhaube halten wir für nicht sinnvoll, da diese Bauteile nicht fest mit dem Modell verbunden sind. Sollten sie während das Fluges abfallen, ist eine Identifizierung des Modells nicht mehr möglich.
  2. Die Verpflichtung ein feuerfestes Schild anzubringen besteht nicht mehr. Auch hier ist es sinnvoll eine Kennzeichnung zu wählen, die robust ist und dem alltäglichen Betrieb stand hält.

  3. e-ID Registrierung darf auch als QR-Code angebracht sein. Der Code muss in einer Größe aufgebracht werden, die das Lesen des Codes ohne Schwierigkeiten ermöglicht. Dies ist auch bei der Positionswahl zu berücksichtigen. Wir empfehlen die e-ID auf jedenfall im Klartext anzubringen. Der QR-Code kann als zusätzliche Information verwendet werden.

Solltet Ihr weiter Fragen haben, so findet ihr auf der Seite des LBA Antworten. Wir stehen Euch auch gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Viel Spaß beim Fliegen
Euer Vorstand