War klar, "hoher Norden" bedeutet nun mal Sturm und Regen! Perfekt für Hangsegeln und einen Besuch an der Steilküste, bei Max. Max ist 2003 im zarten Alter Modellflieger geworden, Schuld war Vaddern. Auch klar. Max ist cool, macht ausnahmsweise einen Wettkampf im F3P mit und gewinnt. Deutscher Meister!!

Was kann also einem ambitioniertem Meister "vonne Küste" da besseres passieren als eine Einladung zum MFV-Schwarme? smiley Einmal kurz das Platzgelände digital gezeigt, viel Sonne, viel Raum, wenig Busch, wenig Mühlen, Ambiente ... schon war Max verliebt und der Termin fix.

Die Wettervorhersage für den 5.+ 6.9. war regnerisch, egal, seine 3,1m Spannweite YAK brauchte Fürsorge, also raus ausm Regal und Staubtuch her. Der 170 cm3 hatte auch Lust und sprang im Garten sofort an. Ohne es selbst erlebt zu haben dürfte das bei Max echte Glücksgefühle hervorgerufen haben, jede Wette. Dann rein in den Anhänger, Womo davor und Familie mit eingetütet.

Die Ankunft am Samstag war mühselig, immerhin mit 1,5 Std. Verzug durch Stau bei HH, logo, beste Stau-Zeit... aber dann bei Sonne, herrlichstem Wetter in Schwarme der Ausstieg aus dem Auto: Arme hoch, Augen weit auf, und Staunen. "Du hast zuwenig versprochen" sagt er. "Alles noch ziemlich viel geiler" und "besser geht ja gar nicht". Natürlich nicken alle, keiner widerspricht, alle grinsen.

Nach dem Rundgang ums Gelände wurden zügig die tollkühnen Kisten aufgebaut, selbst die große YAK war staunenswerterweise ruckzuck verschraubt, Akkus schon vorher geladen. Was soll ich sagen: megageiles Teil. Fliegerisch war das Gespann "MAXYAK" natürlich die 3D-Show des Wochenendes mit Rauchanlage, feinster Airbrush-Lackierung, massig Flugstyle knapp überm Boden, Highspeed Messerflug, Torquen, alles was das 3D-Herz begehrt.

ABER : Man darf nach dem Adrenalin die Entspannung nicht missen! Deshalb war herrliches Käffchen, abends herrliches Grillen bei Sonnenuntergang, herrliches Bierchen am Lagerfeuer und Übernachtung am herrlichen Patz unbedingt gesetzt. Annern Morgen dann, ihr erratet es schon, herrliches Frühstück bei Morgen-Sonne und Akkus laden...

Der Sonntag dann verging leider "fliegerisch wie im Flug", die Verabschiedung der Familie war natürlich tränenreich aber notwendig... Ein großes Danke an Max und Family !

CU on the runway.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.